Am 8.Februar um 16 Uhr ist es wieder soweit: „Anders sind wir alle“


Regine Steffens liest aus Ihrem Roman „Doppelbilder“ in der Reihe „Anders sind wir alle“, die in Kooperation mit dem Kulturverein „Pelikan e.V.“ an eine Schreibwerkstatt im AWO-Fachkrankenhaus in Jerichow anknüpft, in der Lebensgeschichten, Krisen und Grenzerfahrungen zur Sprache kamen.

Eindrucksvoll schildert die Autorin, wie sie ihren jüngsten Sohn, der unheilbar erkrankte, begleitete. Hilflos und hoffend kämpft sie mit ihm gegen den Tumor und verliert. Sie fühlt sich allein, obwohl ihr Mann und der ältere Sohn helfen, den Schwerkranken zu versorgen.
Schuldgefühle und Selbstzweifel quälen. Ihre eigenen Wunden brechen auf, zwingen zur Auseinandersetzung mit IHM, der Überfigur in ihrem Leben. ER zerstörte schon früh ihr Selbstvertrauen und die Lebensfreude. Die Familie braucht sie, aber sie findet nicht aus ihrer Verzweiflung. Sie sucht therapeutische Hilfe.

    wo? Zentralbibliothek

        Breiter Weg 109
        39104 Magdeburg